Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected - Deutsches Raspberry Pi Forum (2024)

Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected - Deutsches Raspberry Pi Forum (3)

  • cgruber
  • 12. Januar 2024 um 19:34
  • Erledigt
    • 12. Januar 2024 um 19:34

      Hi, ich bin gerade mit einem RasPi5 (anderen RasPi4 aber auch getestet) auf bookworm unterwegs und habe das erste WLAN über den RaspberryPi Imager beim Erstellen der SD eingerichtet. Die Konfigurationsdaten diese WLANs landen im Verzeichnis /etc/NetworkManager/system-connections/ in einer Datei preconfigured.nmconnection, WLAN wird automatisch connected, alles super!

      Nun habe ich weitere WLAN-Netze eingerichtet über

      Code

      sudo -iwpa_passphrase "YOUR-WLAN-NAME" "YOUR-WLAN-PASSWORD" >> /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.confexit

      In /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf werden ich auch brav eingetragen, das sollte nicht das Problem sein, allerdings verbindet sich der RasPi nicht mit den weiter konfigurierten WLANs, z.B. wenn das via Imager eingerichtete WLAN nicht verfügbar ist oder das über wpa_passphrase konfigurierte stärker ist.

      Was muss ich denn tun, damit die WLAN-Netzwerke aus wpa_supplicant.conf auch automatisch zum Verbindungsaufbau ins Netz genutzt werden oder ist der Pfad o.ä. falsch bzw. muss weiteres konfiguriert werden was noch fehlt?

    • Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected? Schau mal ob du hier fündig wirst!

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
      • 12. Januar 2024 um 19:45

        Zitat von cgruber

        ...., allerdings verbindet sich der RasPi nicht mit den weiter konfigurierten WLANs, z.B. wenn das via Imager eingerichtete WLAN nicht verfügbar ist oder das über wpa_passphrase konfigurierte stärker ist.

        In den network-blocks der wpa_supplicant.conf kannst Du auch die Priorität konfigurieren (für den Fall, dass mehrere Wlans die in der wpa_supplicant.conf eingetragen sind, auch erreichbar sind).

        Zitat von cgruber

        Was muss ich denn tun, damit die WLAN-Netzwerke aus wpa_supplicant.conf auch automatisch zum Verbindungsaufbau ins Netz genutzt werden oder ist der Pfad o.ä. falsch bzw. muss weiteres konfiguriert werden was noch fehlt?

        Was meinst Du mit "automatisch"? Wie startest Du den wpa_supplicant, der diese wpa_suppliocant.conf (mit mehreren network-blocks) benutzt?

        BTW: Kennst Du schon iwd (als Alternative zum wpa_supplicant)?

        • 12. Januar 2024 um 22:06

          Zitat von rpi444

          Was meinst Du mit "automatisch"? Wie startest Du den wpa_supplicant, der diese wpa_suppliocant.conf (mit mehreren network-blocks) benutzt?

          Ah, das könnte schon die Lösung sein. Ich starte den bisher gar nicht explizit. Dachte wenn die eingerichteten connections unte /etc/NetworkManager/system-connections/ funktionieren, müssten auch die per /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf konfigurieren Netzwerke "automatisch" funktionieren, da NetworkManager unter der Haube wpa_supplicant nutzt. But just guessing, hab' mir ein bischen was angelesen, aber sonst wenig Überblick im Bereich WLAN-Konfiguration unter Linux.

          Habe zwischenzeitlich noch das gefunden: https://www.reddit.com/r/voidlinux/co…wpa_supplicant/ Es scheint damit eh keine gute Idee zu sein / bzw. scheint gar nicht zu gehen NetworkManager und wpa_supplicant paralle zu nutzen. So richtig habe ich es aber nicht durchschaut, was

          Zitat

          > NetworkManager can act as a front end for wpa_supplicant.

          oder

          > NetworkManager is a wrapper around wpa_supplicant. It has its own daemon that can run as a service and call into wpa. If you don’t disable wpa and enable network manager it’ll cause unpredictable issues because you’ll effectively be running 2 of the same services.

          Vielleicht schreibe ich einfach mal was das Problem ist und ggf. gibt es ja auch andere Lösungen als mein Versuch oben:

          Es geht um den Betrieb eines headless RasPis, da ist die Ersteinrichtung des initialen WLANs über den Imager ja durchaus super. Der RasPi für ein Kunstprojekt soll aber auch in anderen WLANs laufen, ggf. haben wir vorher auch nur SSID und Passwort, würden das vorab konfektionieren und dann wäre er am Ausstellungsort schon im Netz, die Leute dort müssten nur Strom anschließen und gut ist es.

          Nun kann es aber sein, dass man doch das WLAN erst vor Ort einrichten möchte oder zwei, drei Netze (alternativ) wenn man den RasPi zuhause, bei einer Ausstellung oder mit dem Handy als hotspot nutzt, Für die Konfiguration dieser "weiteren WLANs" über die shell suche ich eine Lösung, raspi-config scheint gar nicht zu gehen, wenn man gerade WLAN nutzt, selbst wenn es gehen würde. könnte man vermutlich kein zweites WLAN einrichten.

          Jetzt schaue ich mir einmal iwd an, ggf. wird es damit ja etwas, danke für den Hinweis!

          • 12. Januar 2024 um 22:35

            Zeig mal die Ausgaben von

            Code

            systemctl status wpa_supplicant# und voncat /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

            Die ssid und psk bitte verfälschen!

            • 12. Januar 2024 um 22:53
            • Hilfreichste Antwort

            Zitat von cgruber

            Die Konfigurationsdaten diese WLANs landen im Verzeichnis /etc/NetworkManager/system-connections/ in einer Datei preconfigured.nmconnection, WLAN wird automatisch connected, alles super!

            Da gehören die weiteren Netzwerke unter anderen Namen auch hin.

            Zitat von cgruber

            In /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf werden ich auch brav eingetragen, das sollte nicht das Problem sein, allerdings verbindet sich der RasPi nicht mit den weiter konfigurierten WLANs, z.B. wenn das via Imager eingerichtete WLAN nicht verfügbar ist oder das über wpa_passphrase konfigurierte stärker ist.

            Die wird unter Bookworm - zumindest per Default - nicht mehr für die verschiedenen Verbindungen verwendet. Die Netzwerke werden entweder über die GUI eingerichtet (oben mal auf dem Netzwerksymbol rumklicken), oder mit nmtui, oder gleich über die Kommandozeile mit nmcli. Deswegen lag Deine Verbindung auch unter /etc/NetworkManager/...

            Ich habe noch kein Netz komplett via nmcli eingerichtet, sondern nur die eine vorhandene WLAN-Verbindung unter anderen Namen kopiert und bearbeitet. Für nmcli siehe sonst auch man nmcli, man nmcli-examples, für nmtui man nmtui.

            • 12. Januar 2024 um 23:01

              Zitat von DistroEx

              Die Netzwerke werden entweder über die GUI eingerichtet

              Eine Frage dazu: Das "Oder" wäre interessant. Wie funktioniert das dann bei einem Lite OS? Ein Kunstoprojekt kann ja alles mögliche sein und muss nicht zwangsläufig eine Anzeige an einem Moni oder vergleichbar sein. Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected - Deutsches Raspberry Pi Forum (10)

              Habe jetzt noch als Alternative nmtui gefunden, ählich wie raspi-config nur für die Netzwerk-Verbindungen, funktioniert aber hier gerade nicht, bei der Neueinrichtung eines Netzwerks kommt:

              Zitat

              Unable to add new connection:

              802-11-wireless-security.psk: property is invalid

              Auf der Konsole gibt es für den NetworkManager noch nmcli, da scheint er sich aber gleich mit den Netzwerk verbinden zu wollen:

              Code

              $ nmcli device wifi con "your-ssid" password "your-pw"Error: No network with SSID 'your-ssid' found.

              Man kann - zumindest mit dem code oben - nicht "vorab" weitere Netzwerke einrichten.

              • 12. Januar 2024 um 23:23

                Zitat von hyle

                Zeig mal die Ausgaben von ...

                wpa_supplicant.service läuft also, interessanterweise connected der aber zur SSID "Frau...", die in /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf aber NICHT konfiguriert ist, siehe:

                sondern die über den Imager beim Erstellen der SD eingerichtet wurde und deren Daten im Verzeichnis /etc/NetworkManager/system-connections/ Datei preconfigured.nmconnection stehen.

                • 12. Januar 2024 um 23:26

                  Zitat von hyle

                  Eine Frage dazu: Das "Oder" wäre interessant. Wie funktioniert das dann bei einem Lite OS? Ein Kunstoprojekt kann ja alles mögliche sein und muss nicht zwangsläufig eine Anzeige an einem Moni oder vergleichbar sein. Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected - Deutsches Raspberry Pi Forum (15)

                  Das "Oder" wäre dann wohl nmcli/nmtui oder eben Kopieren, Umbenennen und Bearbeiten der vorhandenen einen Verbindung.

                  Ich habe noch kein Bookworm Lite benutzt.

                  • 12. Januar 2024 um 23:39

                    Zitat von DistroEx

                    Da [/etc/NetworkManager/system-connections/] gehören die weiteren Netzwerke unter anderen Namen auch hin.

                    Danke DistroEx !!

                    Nun suche ich nur noch den Syntax, und ich hoffe es geht, mit nmcli auch WLANs einrichten zu können, die noch nicht sichtbar sind ... mal suchen ...

                    Zitat von hyle

                    Eine Frage dazu: Das "Oder" wäre interessant. Wie funktioniert das dann bei einem Lite OS? Ein Kunstoprojekt kann ja alles mögliche sein und muss nicht zwangsläufig eine Anzeige an einem Moni oder vergleichbar sein.

                    Genau so ist es Hoschi / hyle wir haben tatsächlich keinen Moitor / Tastatur dran, höchstens wenn es unbedingt sein muss daher wäre eine Möglichkeit mit shell only am besten, nmtui gibt es da als UI, wie so ein altes BIOS-Interface und eben für die Kommandozeile nmcli, mit den Einschränkungen oben (WLAN-Netz muss bei Konfiguration Sichtbar sein) aber da muss ich mir die Doku nochmal anschauen ...

                    • 13. Januar 2024 um 00:00

                      Zitat von cgruber

                      Nun such ich nur noch den Syntax, und ich hoffe es geht, mit nmcl auch WLANs einrichten zu können, die noch nicht sichtbar sind ... mal suchen ...

                      typo, nur wegen der Wiederholung korrigiert: nmcli .

                      Nimm doch einfach Deine preconfigured.nmconnection, sudo cp preconfigured.nmconnection andere.nmconnection, und bearbeite die dann. So habe ich drei WLAN-Verbindungen erzeugt (eine konnte ich noch nicht ausprobieren). SSID und Passwort anpassen, die uuid-Zeile leeren, NetworkManager vergibt die neu. Die uuid müssen sich unterscheiden.

                      Ich hatte das schon mal hier beschrieben, der Rest des Threads ist auch interessant.

                      • 13. Januar 2024 um 01:36

                        Zitat von cgruber

                        Nun such ich nur noch den Syntax, und ich hoffe es geht, mit nmcl auch WLANs einrichten zu können, die noch nicht sichtbar sind ... mal suchen ...

                        Geht mit

                        sudo nmcli connection add type wifi ssid "YOUR-SSID" wifi-sec.key-mgmt wpa-psk wifi-sec.psk "YOUR-PASSWORD" connection.id "YOUR-ID"

                        Klar, cp der Datei ginge auch und die dann editieren. Ich wollten potentiellen usern eine kleine Doku an die Hand geben und ggf. ist es einfacher eine Zeile in der shell einzufügen als eine Datei zu editieren. Aber nun haben wir es.

                        Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

                        • 13. Januar 2024 um 01:48

                          Zitat von DistroEx

                          Ich hatte das schon mal hier beschrieben, der Rest des Threads ist auch interessant.

                          Ach "lustig", same Problem! Mit wpa_supplicant.conf versucht und es ging nicht ... der bug mit WLAN vs. Ethernet beim ersten booten ist auch komisch, mal im Hinterkopf behalten ...

                          • 13. Januar 2024 um 21:59

                            Zitat von cgruber

                            Geht mit


                            sudo nmcli connection add type wifi ssid "YOUR-SSID" wifi-sec.key-mgmt wpa-psk wifi-sec.psk "YOUR-PASSWORD" connection.id "YOUR-ID"

                            Funktioniert hier auch, auch unter Bookworm lite. Danke dafür.

                            Zitat von cgruber

                            Klar, cp der Datei ginge auch und die dann editieren. Ich wollten potentiellen usern eine kleine Doku an die Hand geben und ggf. ist es einfacher eine Zeile in der shell einzufügen als eine Datei zu editieren. Aber nun haben wir es.

                            Ich finde die Syntax schwer merkbar, mir fällt es leichter die Dateien zu bearbeiten, weil die Einträge dort ja schon vorgegeben sind.

                            Und dabei natürlich cp und nicht mv, ich korrigiere das oben mal.

                          Jetzt mitmachen!

                          Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

                          Benutzerkonto erstellenAnmelden

                          Mit wpa_passphrase eingerichtetes WLAN wird nicht automatisch connected - Deutsches Raspberry Pi Forum (2024)
                          Top Articles
                          Latest Posts
                          Article information

                          Author: Lakeisha Bayer VM

                          Last Updated:

                          Views: 6056

                          Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

                          Reviews: 88% of readers found this page helpful

                          Author information

                          Name: Lakeisha Bayer VM

                          Birthday: 1997-10-17

                          Address: Suite 835 34136 Adrian Mountains, Floydton, UT 81036

                          Phone: +3571527672278

                          Job: Manufacturing Agent

                          Hobby: Skimboarding, Photography, Roller skating, Knife making, Paintball, Embroidery, Gunsmithing

                          Introduction: My name is Lakeisha Bayer VM, I am a brainy, kind, enchanting, healthy, lovely, clean, witty person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.